Die ITK Rheinland ist einer der größten und modernsten kommunalen IT-Dienstleister Nordrhein-Westfalens. Für die Landeshauptstadt Düsseldorf, die Kommunen im Rhein-Kreis Neuss, den Kreis selbst und die Stadt Mönchengladbach bietet sie rund 15.000 Anwender/-innen einen umfassenden Service von der Beratung bei der Gestaltung der IT-Landschaft über die Auswahl konkreter Produkte bis hin zur Integration von Anwendungen und Verfahren sowie deren täglichen Betrieb. Der zentrale Einsatz moderner IT-Lösungen schafft Synergien und spart bei den einzelnen Verbandsmitgliedern Kosten. In zahlreichen überregionalen Projekten arbeitet die ITK Rheinland mit weiteren kommunalen IT-Dienstleistern zusammen, um auch hier ein Maximum an Kooperationsgewinnen für die Kommunen zu erreichen. Der Zweckverband verarbeitet am Neusser Standort Daten von über 1,3 Millionen Menschen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für unser Team:
 
 Anwendungsentwickler/-in CC-Soziales (m/w/d)
 
Im Rahmen des Competence Centers Sozial- und Jugendwesen stellt die ITK Rheinland das Sozialhilfeverfahren „AKDN-sozial“ für die CC-Kunden Düsseldorf, Dortmund, Stadt und Rhein-Kreis Neuss sowie Mönchengladbach zur Verfügung und betreut es.

Das Aufgabengebiet:
 
Erwartet wird, nach intensiver und detaillierter Einarbeitung, ein überwiegend selbstständiges Arbeiten in der Anwendungsentwicklung und der Pflege des Sozialhilfeverfahrens inklusive Problemanalyse, unter Berücksichtigung der Ablauforganisation.

Ihr Profil:
  • Sie haben eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zur Fachinformatikerin/zum Fachinformatiker, zur Informatikkauffrau/zum Informatikkaufmann oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Umfassende Kenntnisse und Erfahrungen mit LINUX, insbesondere mit der Shell-Programmierung
  • Gute Kenntnisse in den Bereichen Programmierung, Datenbanksystemen und Servertechnologien
  • Grundkenntnisse in SQL und im Umgang mit relationalen Datenbanken
  • Fundierte Kenntnisse der MS-Office-Produkte
  • Kenntnisse in der Programmiersprache COBOL sind wünschenswert
  • Ausgeprägte Fähigkeit zur Teamarbeit und Kommunikationsbereitschaft
  • Die Bereitschaft, sich in fachspezifische Software kurzfristig einzuarbeiten
Wir bieten:
  • Moderne Arbeitsmethoden
  • Flexible Arbeitszeiten / Work-Life-Balance
  • Zuschuss zum ÖPNV
  • 30 Tage Urlaub / 5-Tagewoche
  • Die Möglichkeit zu Fort- und Weiterbildungen
  • Die Möglichkeit zur Teilnahme am betrieblichen Gesundheitsmanagement
Die Einstellung erfolgt im Rahmen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) bzw. im Beamtenverhältnis nach dem Landesbeamten- und Landesbesoldungsgesetz mit den entsprechenden Sozialleistungen eines öffentlichen Arbeitgebers.
 
Im Sinne der Gleichstellung begrüßt die ITK Rheinland die Bewerbung aller Menschen –unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder Behinderung. Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
 
Im Rahmen der Erhöhung des Anteils an Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen bei der ITK Rheinland sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
 
Für erste Fragen steht Ihnen Frau Gottschalk zur Verfügung: Tel.: 0 2131 / 750 - 1541.
 
Wir freuen uns über Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 23. Januar 2020, mit der Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins sowie Ihrer Gehaltsvorstellung.
 
Bitte bewerben Sie sich direkt über das Bewerberportal:    https://karriere.itk-rheinland.de
 
ITK Rheinland, z. Hd. Frau Birgit Gottschalk, Hammfelddamm 4, 41460 Neuss