Die ITK Rheinland ist einer der größten und modernsten IT-Dienstleister für Kommunen in Nordrhein-Westfalen. Für die Landeshauptstadt Düsseldorf, die Kommunen im Rhein-Kreis Neuss, den Kreis selbst und die Stadt Mönchengladbach bietet sie rund 15.000 AnwenderInnen einen umfassenden Service von der Beratung bei der Gestaltung der IT-Landschaft über die Auswahl konkreter Produkte bis hin zur Integration von Anwendungen und Verfahren sowie deren täglichen Betrieb. 
 
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Ihre Unterstützung als 


Business Continuity Manager/-in (BCM) (m/w/d)

 
Sie planen und implementieren ein Business Continuity Managementsystems (BCM) gemäß der in Deutschland üblichen Methodik des BSI-Standards 200-4. Hierzu arbeiten Sie eng mit den Fachbereichen zusammen, analysieren die Geschäftsprozesse und dokumentieren diese. Sie erarbeiten Pläne, die es der ITK Rheinland ermöglichen auch in Notfällen weiter funktionsfähig zu bleiben und nach einem Ausfall wieder in den Normalbetrieb zurückkehren zu können.  


Das Aufgabengebiet: 

  • Identifikation der zeitkritischen und geschäftskritischen Prozesse (Risikoanalysen und Business-Impact-Analysen)
  • Entwicklung, Koordination und Überwachung von entsprechenden Maßnahmen
  • Entwicklung und Dokumentation von Geschäftsfortführungs- und Wiederanlaufplänen sowie Notfallhandbücher, Notfallvorsorgekonzepten, Konzipierung von Notfalltests und Notfallübungen
  • Zusammenarbeit mit den Informationssicherheitsbeauftragen bei der Integration des BCM ins ISMS sowie Sensibilisierung der Mitarbeitenden
  • Regelmäßige Kommunikation mit den ITK-Verbandsmitgliedern und deren Beratung


Ihr Profil:  

  • Studienabschluss im IT-Bereich (z. B. Wirtschaftsinformatik, Informatik, Security), bzw. gleichwerte Fähigkeiten und Erfahrungen sowie langjährige relevante Berufserfahrung
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit verschiedenen Managementebenen
  • Erfahrung im Aufbau von Management Systemen sowie fundierte Kenntnisse der BCM-Standards wie ISO 22301, BSI 200-4 und branchenspezifischer Regularien und Gesetze
  • Sehr gute Deutschkenntnisse, gute kommunikative Fähigkeiten sowie eine strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Kenntnisse zur Bewältigung von Notfällen und Krisen

Idealerweise haben Sie bereits Erfahrungen im Umfeld von:
  • RZ-Betrieb mit Storage-/Backup-Systemen
  • RZ-Wiederanlauf und Wiederherstellung von Daten
  • Öffentlichen Verwaltungen und deren Organisationsstrukturen und Steuerungsprozessen


Ihre Benefits – Darauf können Sie sich freuen!

  • Flexible Arbeitsbedingungen: Entdecken Sie bei uns die Flexibilität gleitender Arbeitszeit und hybrider Arbeitsmodelle.
  • Attraktive Vergütung: Erleben Sie als tarifbeschäftigte Person die Vorzüge der tariflichen Entlohnung nach dem TVöD, einschließlich einer Jahressonderzahlung und regelmäßiger Gehaltsentwicklung. Für beamtete Personen gilt die Landesbesoldungsordnung.
  • Weiterbildung und Karriere: Begleiten Sie Ihre persönliche und fachliche Weiterentwicklung mit zielgerichteten Trainings. Gemeinsam gestalten wir Ihren individuellen Karrierepfad.
  • Gesundheitsförderung: Nutzen Sie die Gelegenheit zur Teilnahme an gesundheitsfördernden Maßnahmen und externen Beratungsangeboten. Wir kümmern uns um Ihr Wohlbefinden, einschließlich Pflege- und Lebenslagen-Coaching.
  • Vergünstigtes Firmenticket: Nachhaltig ins Büro mit unserem vergünstigten Firmenticket. Fahren Sie bequem und flexibel, auch außerhalb der Arbeitszeiten.
  • Sicherheit im öffentlichen Dienst: Profitieren Sie von einem sicheren Arbeitsplatz mit attraktiven Rahmenbedingungen und den umfassenden Sozialleistungen eines öffentlichen Arbeitgebers.
  • Betriebliche Altersvorsorge: Planen Sie Ihre Zukunft mit uns! Unsere betriebliche Altersvorsorge ZVK bietet Ihnen eine solide Basis für eine lebenslange Rente.
 
Die Einstellung erfolgt im Rahmen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) bzw. im Beamtenverhältnis nach dem Landesbeamten- und Landesbesoldungsgesetz mit den entsprechenden Sozialleistungen eines öffentlichen Arbeitgebers.
 
Im Sinne der Gleichstellung begrüßt die ITK Rheinland die Bewerbung aller Menschen –unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder Behinderung. Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
 
Im Rahmen der Erhöhung des Anteils an Frauen in Leitungsfunktionen und unterrepräsentierten Berufsbereichen bei der ITK Rheinland sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
 
Für erste Fragen steht Ihnen Frau Gottschalk zur Verfügung: Tel.: 0 2131 / 750 - 1541.
 
Wir freuen uns über Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 08. Juli 2024, mit der Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins sowie Ihrer Gehaltsvorstellung.
 
Bitte bewerben Sie sich direkt über das Bewerberportal:    https://karriere.itk-rheinland.de
 
ITK Rheinland, z. Hd. Frau Birgit Gottschalk, Hammfelddamm 4, 41460 Neuss